Rezepte

Schweinefleisch mit „chontro“

1 kg Schweinefleisch

1 Tasse „Chontro“ 

2 Eier, 2 Zitronen

Salz

Das gesalzene, mit Wasser bedeckte Fleisch in einem Kochtopf kochen. Nach 10 Minuten den Schaum entfernen. Wenn das Fleisch gar ist, das Fleisch entnehmen und den Sud abseihen. Dann den Sud in einem sauberen Topf geben, Wasser, und sobald das Wasser 5 Minuten gekocht hat, den Chontro und Salz hinzufügen. Wenn der Chontro gekocht ist, den Topf vom Herd nehmen und die Ei-Zitronensoße (Avgolemono) zubereiten, d.h. die Eier verquirlen (das Eiweiß vom Eigelb getrennt), den Zitronensaft geben und Löffel für Löffel ein wenig Sud aus dem Kochtopf hinzufügen. Zum Schluss unter Rühren in den Topf geben. (Dieses Gericht kann auch ohne Ei-Zitronensoße zubereitet werden).

Traditionelle Maggiri Pasta

400g Maggiri Pasta

1 Teelöffel Salz

3 Esslöffel Olivenöl

 

½ Tasse Olivenöl zum Braten

1 Tasse geriebener Athotiro (Käsesorte)

Es handelt sich hier um ein besonderes kretisches Gericht, das hauptsächlich als Abendessen in den ländlichen Familien verzehrt wurde. Sein besonderer Geschmack und die einfache Zubereitungsart haben es als bevorzugtes Gericht festgesetzt, besonders während Fastenzeit, da es auch eine Fastenspeise ist (wenn der Käse ausgelassen wird).

Hälfte der Nudeln mit Salz in 2 l Wasser kochen. Die restlichen Nudeln in einer Pfanne anbraten, und diese dann mit dem Öl zu den anderen Nudeln in den Topf geben. Die Nudeln einmal umrühren dann sind sie fertig. Die Nudeln werden heiß serviert und geriebenen Käse bestreut.

„Choriatiki Salata“ Bauernsalat

2 feste Tomaten, 

2 kleine Gurken

1 Paprikaschote

1 kleine Zwiebel, 5-6 Oliven

100g Feta

1 Tasse grobgeschnittene Portulak Salz

4 Esslöffel Olivenöl

1 Teelöffel Essig

Oregano

Das Gemüse waschen, schneiden und in eine Salatschüssel geben.

Öl mit Salz und Essig verrühren und über den Salat geben. Mit Oliven, Feta und oregano garnieren. (Nach dem Geschmack kann man in der Schüssel unter dem Salat eine Scheibe zerkleinertes doppelgebackenes Brot verteilen.)

„Koukouvaja“ Gerstenbrot mit Tomate

Ein hervorragender kretischer Geschmack, der oft die „Tsikoudia“(Raki) begleitet8 das traditionelle, selbstgebrannte alkoholische Getränk Kretas).

1 Dako (griechisches doppelgebackenes Brot)

-1 Tomate feingeschnitten

2 Esslöffel Olivenöl               

Salz, Oregano

2 Esslöffel saure Mizithra oder Scharfskäse (Feta)

Das Brot leicht benetzen, damit es ein wenig weich wird. Tomate, Olivenöl, Salz, Oregano, und nach Geschmack, saure Mizithra oder Feta darübergeben.

Salat mit Kartoffeln und Eier

1 kg Kartoffeln

5/6 Eier

2 Tomaten, 1 Zwiebel

kleingeschnittene Petersilie

½ Tasse grob geschnittene Portulak

1 Gurke, 100g Oliven

½ Tasse Olivenöl

2 Esslöffel Essig

Salz, Pfeffer, oregano oder Kretische Mischung für Griechischen Salat.

Die Kartoffeln waschen und mit der Schale kochen. Dann die Eier kochen, abkühlen lassen und schälen. Anschließend die Kartoffeln schälen, diese und die Eier in Scheiben schneiden und alles zusammen in eine Schüssel geben. Dann fügen die geschnittenen Tomaten, die kleingeschnittenen Zwiebeln, die Petersilie, die geschnittene Gurke, die Portulak und die Oliven hinzufügen.

Zum Schluss Salz, Pfeffer, oregano oder Kretische Mischung für Griechischen Salat und Öl-Essigsoße hinzugeben und alles zusammen umrühren.

Artischocken mit frischen dicken Bohnen

1 kg Artischockenherzen

1 kg frische dicke Bohnen

½ Tasse Olivenöl

2 Stangen frischen Knoblauch, fein geschnitten

1 Bund Dill oder Fenchel, fein geschnitten

Salz, Pfeffer, oregano

2 Esslöffel Mehl, 3 Esslöffel Essig

Die Artischocken säubern und mit Zitrone einreiben.

Die Schale der dicken Bohnen entfernen. Wenn sie zart ist, nur die Fäden an den Rändern entfernen.

Öl in einem Topf erhitzen und die Bohnen hineingeben. Knoblauch, Fenchel und 2 Tassen Wasser hinzufügen und auf kleiner Stufe 15 Minuten kochen lassen. Danach die Artischocken und Salz dazugeben und gar kochen, ca. 30 Minuten, und nach Bedarf, Wasser hinzufügen.

Mehl mit Essig verrühren, ein wenig Sud aus dem Topf hinzufügen, verrühren und alles zusammen in den Topf geben. Den Topf schütteln, damit die Mischung sich verteilt (nicht mit dem Löffel umrühren!). Weitere 5-10 Minuten kochen lassen und das Essen ist fertig!